• Frank Piper

Corona-Krise: Liquiditätssicherung für Unternehmen in NRW

Durch die rasante Ausbreitung des Coronavirus in Deutschland werden bei Startups, Handwerksbetrieben und Bestandsunternehmen massive Liquiditätsengpässe entstehen. Die zur Infektionslage durchgesetzten Einschränkungen durch die Regierungen verursachen enormen wirtschaftlichen Schaden. Es sind bereits Liquiditätssicherungsmaßnahmen beschlossen worden.

Die Überbrückung dieser massiven finanziellen Engpässe in den Unternehmen in Nordrhein-Westfalen können durch die richtige Expertise und den öffentlichen Finanzierungsangeboten entgegengewirkt werden.

Wir als Unternehmensberatung helfen Ihnen, die Förderinstrumente des Bundes und des Landes zu erhalten. Dabei unterstützen wir Sie, die notwendigen Überbrückungsfinanzierungen wie Bürgschaften, Haftungsfreistellungen und günstige Kredite über die Hausbanken, bei den entsprechenden Institutionen zu beantragen.

Im Rahmen der BAFA-Programme, Förderung unternehmerischen Know-Hows für Jung- und Bestandsunternehmen, sowie der Unternehmenssicherungsberatung für Unternehmen in Schwierigkeiten wird die Beratung zwischen 50% und 90 % gefördert.

Alle Informationen und unverbindliche Beratungsgespräche können grundsätzlich unter info@handwerkberater.de oder unter der Telefonnummer: 0211 6989629 angefordert werden.

22 Ansichten

Otto-Petersen-Strasse 6, 40237 Düsseldorf
Telefon: 0211 6989629

Piper & Daus Handwerkliche Unternehmensberatung

PIPER & DAUS GbR ©2019